Test: SAUCONY Triumph 19

Ein Komfortprimus der Extraklasse

Der Triumph ist eines der wichtigsten Aushängeschilder von SAUCONY. Seit mehreren Laufschuhgenerationen bezaubert der Neutralschuh Läuferinnen und Läufer mit seiner unvergleichlich weichen Dämpfung und dem spektakulären Tragekomfort. Der neuste SAUCONY Triumph 19 soll besser sein als jeder seiner Vorgänger. Ich will herausfinden, ob SAUCONY dieses Versprechen halten kann. Ich bin schon diverse SAUCONY-Laufschuhe gelaufen, bisher jedoch noch keinen Triumph. Auch deswegen bin ich besonders gespannt, was der SAUCONY Triumph 19 zu bieten hat.

 

Was steckt drin im SAUCONY Triumph 19?

Wir stellen uns immer die Frage, welche Technologien und Finessen in einem Laufschuh stecken. Anschließend bewerten wir, wie gut diese für die spezifische Performance des Laufschuhs funktionieren. Auch der SAUCONY Triumph 19 hat einige Neuerungen zu bieten, die ihn von seinen Vorgängern abheben soll.

Allen voran geht das Obermaterial des Komfortschuhs. Hier kommt zum ersten Mal ein Mono-Mesh zum Einsatz. Das nahtfrei gearbeitete und weiche Material ermöglicht hohen Tragekomfort ohne Druck- oder Scheuerstellen. Außerdem fördert das Mesh auch die Nachhaltigkeit des SAUCONY Triumph 19, denn es besteht zu 100 Prozent aus recycelten Materialien. Das ebenfalls neue Schnürsystem entspricht vollkommen dem FORMFIT-Ansatz von SAUCONY und sorgt für ein adaptives und vor allem komfortables Anliegen.

In der Zwischensohle kommt PWRRUN+ zum Einsatz. Das Material ist die weichere und stärker dämpfende Variante des klassischen PWRRUN. Zur idealen Abrundung fügt SAUCONY noch eine PWRRUN+-Topsole hinzu. Im Zusammenspiel garantieren die beiden Sohlen laut SAUCONY maximalen Komfort und ein rundes und flüssiges Abrollen. Insgesamt spricht SAUCONY von einem wahrhaft luxuriösen Laufen im Triumph 19. Das klingt verlockend und deshalb warte ich auch keine Sekunde länger, bevor ich endlich in meinen Testschuh hüpfe.

Wie erwartet habe ich hier einen Laufschuh, bei dem an keiner Ecke gespart wurde. Die Verarbeitung ist maximal hochwertig und das Gefühl beim Einsteigen unglaublich gut. Wie versprochen schmiegt sich der SAUCONY Triumph 19 unmittelbar an meinen Fuß und schenkt mir Komfort von allen Seiten. Bei meinen ersten Schritten werde ich von der Flexibilität und der Dynamik des SAUCONY Triumph 19 überrascht. Schon beim Gehen möchte der Laufschuh unbedingt nach vorne abrollen. Das bin ich von den meisten Komfortschuhen nicht gewöhnt. Ich bin gespannt, ob der SAUCONY Triumph 19 diese Lust auf Bewegung auch auf die Laufstrecke bringt.

Der Luxuslauf

Eigentlich ist der SAUCONY Triumph 19 ein Laufschuh, den man am besten auf einen langen Lauf mitnimmt. Auf richtig lange Distanzen verzichte ich bei ersten Testläufen immer gern, da ich Angst habe, dass hinterher doch etwas drückt, während ich gerade maximal weit weg von zu Hause bin und der Rückweg dann eine echte Tortur wird. Deswegen nehme ich mir erst einmal keine spezifische Strecke vor, sondern laufe einfach drauf los.

Schon auf den ersten Metern beweist der SAUCONY Triumph 19 einige seiner besonderen Talente. Das Ganze beginnt bei der Passform. Nach den ersten Schritten konzentriere ich mich darauf, wie der Triumph an meinem Fuß sitzt. Hierbei fällt auf, dass wenig auffällt. Normalerweise wünsche ich mir entweder mehr Komfort und Weichheit oder ein engeres Anliegen. Nachdem ich aber die Schnürung ordentlich festgezogen habe, bietet mir der SAUCONY Triumph 19 das Beste aus beiden Welten. Er ist wahnsinnig bequem und dennoch nicht zu locker oder schwammig - das ist schon mal spitze.

Natürlich geht es aber nicht nur um die Passform. Die Dämpfung lässt sich, wie vermutet, nicht vom Laufschritt behelligen und beweist dieselben Komforthighlights wie schon im Stehen und Gehen. PWRRUN+ funktioniert hier wirklich hervorragend und der SAUCONY Triumph 19 dämpft jeden meiner Schritte äußerst weich. Der Komfort von allen Seiten lullt mich ein wenig ein und erst nach einigen doch sehr entspannenden Kilometern fällt mir ein, dass ich hier ja auf einem Testlauf bin. Widerwillig - denn eigentlich gefällt mir dieses ruhige, gemütliche Tempo gerade viel zu gut - ziehe ich also noch einmal an.

Sofort hat der SAUCONY Triumph 19 die nächste Überraschung für mich parat. Tatsächlich kann dieser Luxus-Komfort-Schuh auch schnell (na ja sagen wir schneller) laufen. Ich bin überrascht, wie gut das Abrollverhalten im zügigen Tempo ist und auch die Dämpfung nimmt nicht die Energie aus der Bewegung. Da ist meine Trauer um das langsamere Tempo direkt verflogen und ich laufe den Rest der Route etwas schneller. Am Ende zeigt die Uhr acht Kilometer an. Beim nächsten Mal werden es definitiv mehr, denn jetzt bin ich mir sicher, dass der SAUCONY Triumph 19 das draufhat.

Fazit: Der SAUCONY Triumph 19 triumphiert

Wenn es um Laufschuhe geht, bin ich oft leicht zu begeistern, der SAUCONY Triumph 19 hat mich aber nicht nur begeistert, sondern auch mehrfach überrascht. Neben den erwarteten hochwertigen Materialien und der unfassbar komfortablen Dämpfung bietet dieser Laufschuh einfach noch mehr. Neutralläuferinnen und -läufer haben hier die Chance auf einen richtig guten Komfortschuh, der auch in Sachen Dynamik überzeugt. Für mich ist er auf jeden Fall ab jetzt der Laufschuh der Wahl auf langen konstanten Läufen.

Tester: Milan, RUN1ST

Produkte
bei Händler reservierbar
SAUCONY Triumph 19 (Damen) SAUCONY Triumph 19 (Damen)
169,95 € *
bei Händler reservierbar
SAUCONY Triumph 19 (Herren) SAUCONY Triumph 19 (Herren)
169,95 € *

Zuletzt angesehen