Test: SAUCONY München 3

Tolles Update für den München 3

Der SAUCONY München 3 hat nun als erster der Reihe auch die neue Dämpfungstechnologie EVERUN. Doch was unterscheidet den Spezialistenschuh von seinem Vorgänger SAUCONY München 2? 

   

Die Optik ist auf jeden Fall anders. Zwar ist der SAUCONY München 3 für Herren immer noch hauptsächlich blau, hat allerdings ein etwas edleres Erscheinungsbild. Der Damenschuh ist nicht mehr knallrot, sondern grau mit Akzenten in Koralle. Das Schlupfgefühl ist super, denn der SAUCONY München 3 ist ein richtiger Wohlfühlschuh. Die Standfläche ist angenehm breit und bietet somit einen guten Halt. Für viel Komfort sorgen die weiche Polsterung und die adaptive EVERUN Dämpfung. Die Technologie verleiht dem SAUCONY München 3 auch bei längeren Läufen eine gleichbleibende Dämpfung, die sich dem Läufer individuell anpasst. Zudem ist die Energierückgewinnung besser und die Belastung für den Körper geringer, da die EVERUN-Schicht näher am Fuß platziert ist und sie so Stoßkräfte besser verteilen kann.

Fazit

Wie auch der München 2 ist der neue SAUCONY München 3 ein treuer Begleiter für verschiedene Trainingseinheiten: Er fühlt sich auf der Straße und auf Waldwegen wohl, eignet sich wunderbar für ruhige Dauerläufe und den Marathoneinsatz, scheut aber auch ein schnelles Fartlek nicht. Wegen der ausgezeichneten Dämpfung ist er auch eine Empfehlung für schwerere Läufer. Seine für einen Neutralschuh beachtliche Stabilität spielt der SAUCONY München 3 vor allem bei langen Läufen aus. Wer ermüdungsbedingt zu Überpronation neigt, ist in diesem Schuh gut aufgehoben und kann sich auf ein dauerhaft rundes Laufgefühl freuen. 

Hier geht's zum Schuh: 

SAUCONY München 3 Damen | SAUCONY München 3 Herren

Test: Maren Schink von RUN1ST

Produkte

Zuletzt angesehen