Test: SAUCONY Echelon 6

Starke Dämpfung bei niedriger Sprengung

Der SAUCONY Echelon 6 ist ein spezieller Testschuh. Einen Neutralschuh, der sich gut für schwere Läufer eignet, gibt es nicht allzu häufig – dazu kommt die mit nur acht Millimetern recht flache Sprengung beim SAUCONY Echelon 6. Wie das zusammen funktioniert, habe ich im Test genauer unter die Lupe genommen. 

 

Der erste Eindruck

Farblich ist der SAUCONY Echelon 6 recht unauffällig. Durch die ausgeprägte Sohle wirkt er etwas klobig, überrascht aber in der Hand: Der Schuh ist leichter als er aussieht und vor allem im Vorfußbereich sehr flexibel. Mittelfuß und Fersenbereich umschließen den Fuß fest und bieten ausreichenden Halt. Die weich gepolsterte Fersenkappe und das angenehme Obermaterial sorgen dafür, dass der Fuß sich im SAUCONY Echelon 6 auf Anhieb wohl fühlt. Die herausnehmbare Einlegesohle macht den Schuh vielseitig und auch für Einlagenträger interessant.

Der Praxistest

Beim Testlauf fällt sofort auf, dass der SAUCONY Echelon 6 besonders weich gedämpft ist. Dadurch, dass der Schuh im vorderen Bereich etwas fester wird, entsteht eine gute Mischung aus sanfter Landung und dynamischem Abdruck. Die mit acht Millimetern recht niedrige Sprengung macht sich beim Laufen direkt bemerkbar: Der SAUCONY Echelon 6 verleitet zu einem Fußaufsatz im Mittelfußbereich – anders als die meisten Laufschuhe seiner Dämpfungsklasse, die eher zu einem Fersenlauf führen. Der Fußaufsatz findet dabei näher unter dem Körperschwerpunkt statt, was das dynamische Laufgefühl ebenfalls fördert. Beim Aufsetzen auf den Boden sind nahezu keine Stoßbelastungen in Knien oder der Hüfte zu spüren, so dass der SAUCONY Echelon 6 sich als absolut gelenkschonender Neutralschuh entpuppt. Die recht breite Sohle verleiht ihm dabei eine hohe Standfestigkeit und gute Bodenhaftung. Daher eignet er sich vor allem für Läufe auf festem Untergrund wie Asphalt oder Waldwege.

Fazit

Bei höherem Tempo zeigt sich, dass der SAUCONY Echelon 6 eher für ruhige Läufe gemacht ist. Die Dämpfung ist mir etwas zu weich und der Schuh insgesamt zu steif – allerdings ist er natürlich nicht für schnelle Intervalle gedacht kein typischer Wettkampfschuh. Insgesamt ist der SAUCONY Echelon 6 eine ausgewogene Mischung aus sehr guter Dämpfung, ausreichender Dynamik und gut darauf abgestimmter Stabilität im Mittelfuß. Die verhältnismäßig flache Sprengung und das damit verbundene typische Saucony-Laufgefühl machen den Schuh zu einem echten Geheimtipp. Er eignet sich besonders für schwere Neutralläufer, die sich viel Dämpfung und einen Schuh für Läufe bei ruhigen bis mittleren Geschwindigkeiten suchen. 

Hier geht's zum Schuh: 

SAUCONY Echelon 6 Herren

Test: Lukas Lohse von RUN1ST

Produkte

Zuletzt angesehen