Test: NEW BALANCE Fresh Foam More

Neu oder von der Konkurrenz gelernt?

Der NEW BALANCE Fresh Foam More ist ein völlig neues Laufschuhfabrikat. Äußerlich erinnert er aufgrund der auffällig hohen Außensohle erstmal an einen HOKA Schuh. NEW BALANCE möchte jedoch nach eigener Aussage mit dem Fresh Foam More ein ganz neues und eigenes Konzept anfangen. Ob dies NEW BALANCE gelungen ist und wie der More kategorisiert werden kann, klärt der nachfolgende Test.

 

More Dämpfung please

Beim Öffnen des Kartons fällt natürlich als erstes die extrem dicke Sohle des NEW BALANCE Fresh Foam More auf. Dadurch wirkt der Laufschuh unhandlich und schwer, was jedoch sofort entkräftet wird, sobald man ihn aus dem Karton nimmt. Er ist deutlich leichter als erwartet. Mit 292 Gramm gehört der NEW BALANCE Fresh Foam More mitnichten zu den ultraleichten Laufschuhen, jedoch würde ich bei dieser Optik eher einen schweren Stabilschuh erwarten.

Die quantitative Abgrenzung zu seinem Erscheinungsbild kommt durch das verwendete Sohlenmaterial zustande. Hier hat sich NEW BALANCE des in der Namensgebung verwendeten Fresh Foam Materials bedient, einem EVA-Schaum. Mit seinen vielen Lufteinschlüssen ist dieses Material sehr leicht und äußerst reaktiv in seinen Dämpfungseigenschaften. Der Mittelsohlenbereich ist allerdings sehr steif, was für eine besonders starke Fußführung und Grundstabilität spricht. Dies alles unterscheidet den NEW BALANCE Fresh Foam More noch nicht sonderlich von vergleichbaren HOKA-Schuhen.

Leicht verschieden ist die äußere Formgebung der Sohle. Beim More scheint der Vorfußbereich stärker abgerundet, der Fersenbereich hingegen noch stärker hochgezogen zu sein. Das Obermaterial entspricht dem neuesten Stand und besteht aus atmungsaktivem, anpassungsfähigem Mesh.

Hoch hinaus mit dem NEW BALANCE More

Beim ersten Anprobieren wirkt der NEW BALANCE Fresh Foam More genauso unkonventionell wie auch seine Optik. Ich habe das Gefühl, ein paar Zentimeter gewachsen zu sein. Zudem stehe ich sehr fest im Schuh, das Empfinden von Stabilität ist extrem hoch. Der NEW BALANCE More fühlt sich anders an als alle anderen Laufschuhe, die ich bisher am Fuß hatte, weshalb ich mich noch nicht festlegen kann und will, ob ich dieses Gefühl mag. Jedenfalls nicht vor einem ausgiebigem Lauftest.

Schon bei den ersten Schritten merke ich, wie trügerisch es ist, sich auf die reine Optik zu verlassen. Der NEW BALANCE Fresh Foam More ist ausgesprochen dynamisch, rollt gut ab und hat eine reaktive, aber nicht schwammige Dämpfung. Jedoch ist er trotz dieser Vorzüge, welche auch andere Laufschuhe mit sich bringen, im positiven Sinne ein Außenseiter. Der Vorfußbereich ist so konstruiert, dass der Übergang von der Stützphase in die Abdruckphase besonders schnell abläuft. Allein dadurch, dass ich mich nach vorne lehne, scheine ich mich zu bewegen wie auf einem Segway. Natürlich mache ich immer noch selbst die aktiven Laufbewegungen, das Gefühl ist jedoch, dass diese wie von selbst funktionieren. Was anfangs noch befremdlich erscheint, hat mich recht schnell überzeugt. Der More macht richtig Spaß.

Die Breite der Sohle gibt, zusätzlich zu ihrer Steifigkeit im Mittelfußbereich, viel Unterstützung und Stabilität, wodurch der NEW BALANCE Fresh Foam More auch Überpronierern entgegenkommen dürfte.

Für noch mehr Halt sorgt die spezielle Fersenkonstruktion des More. Diese ist etwas nach innen gewölbt, drückt dabei aber nicht auf die Achillessehne. Das Obermaterial ist in gewohnter NEW BALANCE Qualität verarbeitet und legt sich leicht und luftig über den Fuß.

Einziger Kritikpunkt am NEW BALANCE Fresh Foam More ist für mich die Lautstärke. Beim Aufsetzen im Mittelfußbereich macht der Laufschuh etwas zu viele Geräusche, was sich aber nach einigen Kilometern des Einlaufens verflüchtigt. Die Außensohle überzeugt mit hervorragender Traktion auf Asphalt, egal ob trocken oder nass. Abseits der Straße oder nicht gut befestigten Wegen wird jedoch schnell klar, dass der More ein Straßenlaufschuh ist.

Fazit: NEW BALANCE Fresh Foam More

Um die Anfangsthese noch einmal aufzugreifen: Der NEW BALANCE Fresh Foam More erinnert wirklich nur optisch an einen HOKA Laufschuh. Vom Laufverhalten kann sich der More jedoch nicht nur von HOKA, sondern allen anderen mir bekannten Laufschuhen völlig abgrenzen.

Der NEW BALANCE Fresh Foam More ist weniger weich als ähnlich anmutende Schuhe von HOKA, hat aber trotzdem außergewöhnlich gute Dämpfungseigenschaften. Auch die Dynamik kommt trotz hoher Stabilität nicht zu kurz. Das Alleinstellungsmerkmal des NEW BALANCE Fresh Foam More ist sein vom Mittelfuß her stark abgerundeter Vorfußbereich, durch welchen ein schnellerer Übergang von der Stütz- in die Abdruckphase ermöglicht wird. Dies ist verantwortlich für ein komplett neues Laufverhalten.
Eine eindeutige Kategorisierung ist daher schwierig. Den NEW BALANCE Fresh Foam More kann ich damit jedem empfehlen, der etwas Neues ausprobieren möchte und einen Mix aus den genannten Eigenschaften favorisiert.

Zuletzt angesehen