Test: NEW BALANCE Fresh Foam 880 v10

NEW BALANCE Fresh Foam 880 v10: Alles drin

Der bewährte 880 v10 Neutralschuh von NEW BALANCE ist in der zehnten Generation neu auf dem Markt. Der 880er ist ein perfekter Allrounder, da er die Schwelle zwischen Dämpfung, Gemütlichkeit und Dynamik so gut austariert. Die Dämpfung ist angenehm soft jedoch nicht zu weich, sodass immer noch genug Bodenkontakt und Dynamik spürbar sind. Auf der anderen Seite ist er aber auch nicht zu direkt und verleitet nicht zu hohem Lauftempo.

 

NEW BALANCE 880 v10: Fresh Foam und mehr

Der NEW BALANCE 880 v10 hat ein besonderes, neues Merkmal erhalten: Die Dämpfungsschicht ist nun aus aufgeschäumtem Fresh Foam Material. Der hexagonale Aufbau mit eingelassenen Hohlräumen sorgt für ein extrem niedriges Gewicht, was sich auch im Gesamtgewicht (Damen: 238 Gramm; Herren: 267 Gramm) des Schuhs wiederspiegelt. Diese Hohlräume in der Dämpfung des NEW BALANCE 880 v10 sind jedoch nicht abgeschlossen, sondern über winzige Löcher für die Außenluft durchlässig.

Dadurch komprimiert sich die Sohle bei Druck noch stärker, was für ein sehr angenehmes Dämpfungsgefühl und eine deutlich höhere Reaktivität sorgt. Darüber hinaus soll die spezielle Struktur des NEW BALANCE Fresh Foam 880 v10 für einen effektiveren Abrollprozess sorgen.

Eine weitere Neuerung ist das nahtfreie HypoKnit Obermaterial. Dieses ist im Vergleich zum im Vorgänger verwendeten Engineered Mesh noch einmal hochwertiger verarbeitet. Beim ersten Hineinschlüpfen ist das Tragegefühl extrem komfortabel: luftig, leicht und anschmiegsam. Durch die Stretch-Schnürung des NEW BALANCE 880 v10 ist die Anpassung an den Fuß ideal, wodurch sowohl Tragekomfort als auch Laufempfinden optimiert werden.

Neu am NEW BALANCE Fresh Foam 880 v10 ist außerdem die Fersenkappe. Diese ist nun außen angebracht und bei gleicher Festigkeit und gleichem Halt noch weniger zu spüren.

Komfortabel und schnell – der 880 v10 im Test

Nach dem Anziehen brauche ich nicht lang, um mich an den NEW BALANCE Fresh Foam 880 v10 zu gewöhnen. Meine Füße fühlen sich direkt wohl. Die Reaktivität der Dämpfung ist schon beim Stehen spürbar und verführt mich, sofort loszulaufen.

Die ersten Kilometer auf Asphalt läuft sich der 880 v10 wie auf Wolken. Das Abrollen fühlt sich flüssig und dynamisch an, die Dämpfung gibt viel Energie zurück und mein Fuß bildet mit dem Schuh eine Einheit. Auf dem Feldwegen ziehe ich das Tempo etwas an und laufe auf dem Vorfuß. Auch durch hohes, vom Morgentau feuchtes Gras spüre ich an keiner Stelle, dass ich wegrutsche. Die breite Sohle hat das meiste Gelände gut im Griff. Die Traktion lässt nur bei matschigem Untergrund einiger Pfützen etwas nach. Das leichte Laufgefühl gewinnt jedoch mit zunehmender Härte des Untergrunds. Daher sind befestigte Wege oder Asphalt das natürliche Terrain des NEW BALANCE Fresh Foam 880 v10.

Das angenehme an der neuen Fresh Foam Dämpfung ist für mich deren Vielseitigkeit. Bei normalem Lauftempo gibt mir der 880 v10 einen extrem hohen Komfort bei einem lockeren Laufgefühl. Bei höherem Tempo trägt die Dämpfung jedoch ebenso ihren Teil bei, indem sie sich durch den höheren Druck stärker verhärtet, um danach einen Großteil der Energie in den nächsten Fußabdruck zu legen. Ein kompletter Allrounder!

Fazit zum NEW BALANCE 880 v10

Abschließend lässt sich zum NEW BALANCE 880 v10 sagen, dass er seinem Ruf als universeller Allround-Neutralschuh mehr denn je gerecht wird. Der Komfort gegenüber dem Vorgänger ist definitiv gestiegen. Die Dynamik kann er bei Bedarf ebenfalls abrufen, nicht zuletzt wegen des deutlich reduzierten Gewichts.

Auch von der Lauflänge ist man im NEW BALANCE 880 v10 unabhängig. In diesem Laufschuh ist es ohne Probleme möglich, auch einen Marathon in Angriff zu nehmen. Die Robustheit ist dem neuen 880er nach wie vor eigen wodurch er über viele Trainingskilometer ein treuer Begleiter ist.

Letztlich ist der NEW BALANCE 880 v10 für fast alle Neutralläufer in jeder Situation laufbar, was ihn zum idealen Laufschuh für jeden Tag macht.

Tester: Alex, RUN1ST