Test: BROOKS Ricochet

Ricochet: Noch leichter, noch schneller

Der BROOKS Ricochet ist nach dem Levitate der zweite Laufschuh der Kategorie „leicht und schnell“. Er übertrifft diesen sogar noch. Der BROOKS Ricochet verfügt ebenfalls über die fortschrittliche DNA-AMP-Dämpfung, welche wie die ADIDAS Boost-Dämpfung aus einem TPU-Werkstoff gefertigt ist und dem Läufer eine extrem hohe Energierückgewinnung ermöglichen soll.

 

Dynamisch und doch robust

Da ich generell leichte und schnelle Laufschuhe favorisiere, ist es wohl kein Wunder, dass der BROOKS Ricochet genau in mein Schema passt. Die dynamische Optik passt auch exakt zum ersten Eindruck, den man vom Ricochet gewinnt. Der Schuh fühlt sich leicht an, wenn auch nicht ultraleicht. Dadurch, dass weder das Obermaterial noch die Sohle samt Dämpfung starr sind, wirkt der Ricochet jedoch wie ein Vertreter der ultraleichten Laufschuhe. Besonders im Mittelfußbereich ist der Schuh beweglich und leicht zu verdrehen. Dem Ricochet scheint auch stärkere Torsion nichts auszumachen. Ich bin gespannt, ob meine Füße das auch mitmachen werden.

Die Dämpfung des BROOKS Ricochet wirkt etwas härter als die des Levitate. Das kommt mir sehr entgegen, da ich gerne auch den Untergrund mit all seinen Unebenheiten beim Laufen spüren möchte. Das Sohlenprofil macht den Eindruck, dass es mir durch die Ausrichtung seiner Traktionsstreifen noch einmal zusätzlichen Vortrieb geben wird. Das gestrickte Obermaterial ist sehr robust, obwohl es sich dünn und damit luftdurchlässig anfühlt. Es scheinen alle Anforderungen gegeben für einen schnellen Neutralschuh – auf zum Praxistest.

Praxistest: Von der Pike bis zur Ferse

Beim Anziehen des BROOKS Ricochet habe ich bereits das Gefühl, dass die Passform für mich genau stimmt: schmaler Schnitt, weiches Innenmaterial und ein stabiler Stand im Schuh dank der relativ weit hochgezogenen Fersenkappe. Diese ist über ein elastisches Textilband mit der Schnürung verbunden und gibt mir die Möglichkeit, den Laufschuh je nach Laufstil enger oder etwas lockerer zu tragen. Ein Verrutschen konnte ich auf meinen ersten zwölf Kilometern im Ricochet nicht feststellen, weder bei Tempoverschärfungen noch bei engen Kurven. Was für meinen Fuß im BROOKS Ricochet gilt, lässt sich auch auf das Schuhprofil übertragen. Kaum ein Verrutschen auf der ganzen Strecke. Dabei habe ich mir extra einen Tag mit regenfeuchten Straßen ausgesucht. Auf Feld- und Waldwegen sind Profil und Traktion absolut ausreichend, um nicht unerwartet in die Wildnis einzutauchen. Schlammige Wegstrecken habe ich nicht komplett mitgenommen, das ist aber auch nicht das Zuhause dieses Laufschuhs.

Ich bin ein Läufer, der ziemlich schnell überhitzt. Daher war ich äußerst positiv überrascht, dass das Obermaterial, obwohl es sehr robust wirkt, sehr viel frischen Wind an meine Füße lässt. Ein Plus für die Praktikabilität: alle Schlammspritzer ließen sich mit Bürste und etwas Wasser leicht entfernen, vorausgesetzt man lässt sie nicht eintrocknen. Das Wichtigste zum Schluss: die Sohle des BROOKS Ricochet. Hier kann BROOKS meiner Meinung nach am meisten punkten. Dämpfung ist spürbar vorhanden, im Gegensatz zum Levitate allerdings etwas härter und reaktiver. Sie unterstützt dabei den eigenen Laufstil mit Energierückgewinnung, so die Herstellerangaben. Ob Placebo oder wirklicher Effekt, ich habe das Gefühl, dass es funktioniert. Für mich ist letztendlich entscheidend, dass ich ein dynamisches, positives Gefühl beim Laufen entwickeln kann. Tatsächliche Realität ist, dass der BROOKS Ricochet für Vorfuß-, Mittelfuß- und Rückfußläufer geeignet ist. Für mich wieder ein klares Plus, da ich, meist als Vorfußläufer unterwegs, nach längeren Strecken schon mal mit dem Mittelfuß aufsetze.

Als letzten Punkt an der Sohle möchte ich noch einmal die leichte Drehbarkeit des BROOKS Ricochet hervorheben. Mir kommt sie genauso entgegen, wie auch die härtere Dämpfung. Das Laufgefühl ist für mich dadurch direkter und ursprünglicher. Es wird mir nichts abgenommen und ich muss selbst darauf achten, über welchen Untergrund und wie schnell ich laufe. Das schärft die Sinne und macht mich extrem zufrieden.

Fazit: Dynamik ist Trumpf

Der BROOKS Ricochet ist in erster Linie ein leichter, dynamischer Neutralschuh. Ähnlich dem BROOKS Levitate, jedoch deutlich direkter und reaktiver durch seine härtere Dämpfung. Den Ricochet kann ich allen empfehlen, denen andere Neutralschuhe nicht schnell oder andersartig genug sind. Für Supinierer ist der Laufschuh ebenfalls geeignet. Für Überpronierer gibt es den Schwesterschuh BROOKS Bedlam.

Das Sohlenprofil ist wie geschaffen für Straßen und Waldwege und verliert auch bei Nässe nicht an Traktion. Mit seinem coolen Look, seiner uneingeschränkten Dynamik und trotzdem noch genügend Komfort, hat der Ricochet mich überzeugt. Für mich ist er einer der besten Neutralschuhe auf dem Markt!

Autor: Alex, RUN1ST

Produkte
bei Händler reservierbar
BROOKS Ricochet (Herren) BROOKS Ricochet (Herren)
139,95 € *
bei Händler reservierbar
BROOKS Ricochet (Damen) BROOKS Ricochet (Damen)
139,95 € *