Test: BROOKS Ravenna 10

BROOKS Ravenna 10 in neuem Look

Der neue BROOKS Ravenna 10 wird in der Kategorie Trainingsschuh verortet und ist für alle Distanzen geeignet. Dank seiner leichten Stützung und der dynamischen Dämpfung hatte die Laufschuhserie Ravenna in den letzten Jahren enormen Erfolg (Best Buy Award 2018, Runner's World). Trotzdem erscheint die neue Variante in verändertem Design und mit einem neuen Element: den Guide Rails.

 

Da stellt sich mir die Frage, weshalb ein so erfolgreiches Modell einer Neugestaltung bedarf. Diese Frage stellte ich auch unserem Ansprechpartner bei BROOKS. Die Antwort: „Wir wollen uns stetig weiterentwickeln. Auch ist es unser Ziel unsere Vorreiterrolle im Running Performance Markt mit neuen Innovationen zu festigen. Wir glauben, dass wir mit der Einführung der Guide Rails einen großen Entwicklungsschritt gemacht haben und freuen uns, dieses ganzheitliche neue Stützsystem nun auch im Ravenna 10 einzuführen.“

Die Dynamik des BROOKS Ravenna 10 kommt also nicht von ungefähr.

Wie viel Ravenna steckt noch im Ravenna 10?

Auch wenn das Äußere stark verändert wurde, sind die inneren Werte des BROOKS Ravenna 10 erhalten geblieben. Der Schuh bleibt ein leicht gestützter, dynamischer Laufschuh mit geringem Gewicht. Soviel kann ich nach meinem ersten Testlauf sagen.

Von technischer Seite her hat der BROOKS Ravenna 10 durch die neue Guide Rails-Technologie eine starke Aufwertung erhalten. Das Ziel ist es, die Dynamik nochmals zu vergrößern und das Dämpfungssystem zu individualisieren, ohne die bewährten Eigenschaften aufzugeben.

Eine weitere Neuerung beim BROOKS Ravenna 10 ist die Umgestaltung der Außenhülle. Diese hat jedoch nicht nur eine ansprechende Optik, welche die Dynamik des Schuhs hervorhebt, sondern auch eine Funktionserweiterung gegenüber ihrem Vorgänger. Die Oberfläche besteht aus atmungsaktivem Mesh-Material und ist aus einem zusammenhängenden Stoffstück gearbeitet, wodurch sich die Form noch geschmeidiger dem Fuß anpasst.

Vom ursprünglichen BROOKS Ravenna ist vor allem der erprobte Leisten in das neue Modell übernommen worden. Die Sprengung liegt damit weiter bei 10 Millimetern.

Der BROOKS Ravenna 10 auf Bewährung auf freiem Fuß

Auf ruhigen zehn Kilometern Laufstrecke hatten die neuen technischen Aspekte des Ravenna Zeit, mich zu überzeugen. Zwar laufe ich normalerweise keine gestützten Schuhe, da aber die Unterstützung so gemäßigt ist, wie es auch schon bei den Vorgängermodellen der Fall war, konnte ich den BROOKS Ravenna 10 ohne Umstellungsprobleme laufen. Die Dynamik ist, speziell für einen gestützten Laufschuh, atemberaubend und es überrascht nicht, dass von offizieller Seite der Ravenna als Schwesterschuh des Launch genannt wird – dem Lightweighttrainer aus dem Hause BROOKS.

Die neuen Guide Rails im BROOKS Ravenna 10 geben im Fersenbereich starken Halt und stellen sich auf den jeweiligen Bewegungsablauf und das Gewicht des Läufers ein, wodurch der Schuh mir ein besonderes Laufgefühl vermittelt. Dies hängt eindeutig mit der speziellen Anpassung an meinen persönlichen Laufstil zusammen.

Für das Dämpfungssystem des BROOKS Ravenna 10 wurde erneut die Zwischensohlendämpfung BioMoGo DNA verwendet. Diese wird kombiniert mit der Midfoot Transition Zone, ebenfalls wie beim Vorgänger. Das Laufgefühl ist daher sehr leicht und soft.

Wer kann den Ravenna 10 laufen?

Der BROOKS Ravenna 10 ist besonders geeignet für leichte bis mittelschwere Überpronierer, die ein wenig Unterstützung brauchen. Die Distanz spielt beim Ravenna keine Rolle. Meiner Meinung nach ist der Ravenna 10 allerdings auch für stärkere Überpronierer zu empfehlen, welche einen Zweitschuh für kürzere Distanzen suchen. Durch eine zusätzliche Anforderung, abseits ihrer stärker gestützten Schuhe, können sie ihren Bewegungsapparat trainieren.

Wie ich selbst feststellen durfte, können sich auch neutrale Läufer im BROOKS Ravenna 10 wohl fühlen. Besonders auf längeren Laufstrecken kann die moderate Unterstützung und die angepasste Führung durch die Guide Rails sehr wohltuend sein.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass BROOKS viel Kreativität in Sachen Optik und Technik in den Ravenna 10 hat einfließen lassen, ohne jedoch auf Bewährtes zu verzichten. Die neue Komposition bleibt daher ein leicht gestützter Laufschuh, deren neue Elemente eine perfekte Symbiose mit der etablierten Ravenna-DNA bilden. Top!

Tester: Alex, RUN1ST

Zuletzt angesehen