Test: BROOKS Defyance 11

Stabilität, Dynamik und Detailarbeit

Der neue BROOKS Defyance 11 ist ein lange bewährter Neutralschuh, welcher bisher stärker über die Attribute Bequemlichkeit und Stabilität, denn über Schnelligkeit kam. BROOKS konnte sich mit der Defyance-Modellreihe eine große, treue Fangemeinde aufbauen.
Die über den neuen Defyance 11 hineingebrachte Dynamiksteigerung verbessert den Laufschuh noch weiter. Auch die Optik ist entsprechend überarbeitet worden und lässt die neue Dynamik erahnen.

Neu gestaltet am BROOKS Defyance 11 ist auch das Obermaterial aus Meshgewebe. Es lässt von außen viel Luft durch, sodass die Füße nicht überhitzen und der Schweiß gut verdunsten kann. Darüber hinaus legt sich das Meshmaterial sehr angenehm und leicht um den Fuß.
Weitere Detailverbesserungen am BROOKS Defyance 11 sind Qualitätsverbesserungen in den Bereichen der Kunststoffapplikationen auf dem Meshgewebe und die Verarbeitung der Ösen. Diese scheuern nun weniger an den Schnürsenkeln.

   

BROOKS Defyance 11 mit mehr Flexibilität

Jetzt aber los zum Antesten. Ich bin gespannt, ob die neue Dynamik auch beim Laufen zu spüren ist.
Wie bereits erwähnt, ist ein erstes Plus das angenehmere Tragegefühl des BROOKS Defyance 11. Dies mag banal klingen aus lauftechnischer Sicht, ist jedoch wichtiger als man glaubt. Besonders für Laufmuffel oder alle, die sich nach einem langen Arbeitstag noch zu sportlicher Ertüchtigung aufraffen, ist die Überwindung schlicht geringer, wenn das erste Hineinschlüpfen in den Laufschuh bereits mit einem positiven Gefühl verknüpft ist. In dem Sinne: Schon mal ein gelungenes Update am neuen Defyance 11.

Nach den ersten Schritten im BROOKS Defyance 11 fällt mir auch beim Abrollen eine Verbesserung auf: Alles läuft irgendwie flüssiger, einheitlicher. Die Dämpfung ist zwar immer noch gleich gut wie beim Vorgänger, jedoch scheint der Defyance 11 flexibler geworden zu sein. Nach dem Lauf sehe ich auch woran das liegt: Die seitlichen Flexkerben der Sohle sind anders gestaltet als bei den Vorgängermodellen. Dazu scheint auch das kleine Kunststoffelement an der Innenseite der Sohle, welches zur Stabilisierung beim Fußaufsatz dienen soll, weniger steif zu sein als bei den früheren Modellen.
Dabei kommt mit dem BROOKS Defyance 11 ein Laufschuh heraus, welcher keine Einbußen bei seiner Stabilität hinnehmen muss, dabei aber trotzdem mehr Bewegung des Fußes zulässt. Das führt zwar zu einer etwas stärkeren Beanspruchung der Muskulatur aber auch zu mehr Dynamik. Mir persönlich gefällt diese Änderung sehr gut.

BROOKS Defyance 11: Bewährtes und Neues

Der BROOKS Defyance 11 ist als Neutralschuh für ein breites Spektrum an Läufern geeignet. Seine Sprengung von zwölf Millimetern macht ihn jedoch für Fersenläufer besonders begehrt, da hier die Dämpfung sehr ausgeprägt ist. BROOKS schafft es dabei, dass seine BioMoGo DNA Dämpfung trotz seiner Dicke nicht zu undefiniert und zu weich ist.
Beim BROOKS Defyance 11 ist die Verbindung zwischen ausgeprägter Dämpfung und Dynamik hervorragend geglückt. Während der Fersenbereich umfassend gedämpft ist und somit Gelenke und Knochen entlastet, lässt der Abdruck vom Vorfuß die Spritzigkeit verspüren, welche im Vorfeld versprochen wurde.
Weiterhin im BROOKS Defyance 11 verblieben sind zwei Elemente, welche sowohl für die Stabilität als auch sein dynamisches Potential hilfreich sind. Die breite Sohle im Vorfußbereich und die Außensohle aus Blown Rubber Material. Über die breite Auflagefläche und die Rutschfestigkeit wird einerseits der Prozess von Fußaufsatz und -abrollen erleichtert und andererseits die Kraft beim Fußabdruck besser gebündelt.

Fazit: BROOKS verbreitert im Defyance 11 sein Spektrum

Der BROOKS Defyance 11 hat mich sehr schnell für sich eingenommen und dabei zähle ich mich eher zu der Fraktion, welche sich auf die leichten, schnellen Laufschuhmodelle stürzt.
Die Verbesserungen, die BROOKS seiner beliebten Defyance-Reihe mitgegeben hat sind rundum gelungen. Durch die höhere Flexibilität und Dynamik macht der Laufschuh nicht nur mehr Spaß beim Laufen, er ist auch in seinen Einsatzmöglichkeiten umfassender geworden.

Durch seine zwei verschiedenen Weiten, schafft BROOKS die Möglichkeit, dass fast jeder Läufer den Defyance 11 auch tragen könnte. Als Neutralschuh eignet er sich besonders für diejenigen Läufergruppen, welche etwas Unterstützung beim Laufen bevorzugen oder gerne einen komfortablen Laufschuh am Fuß haben möchten. Daher taugt der BROOKS Defyance 11 für Laufanfänger aber auch für erfahrene Läufer, welche auf längeren Laufstrecken unterwegs sind.
Der BROOKS Defyance 11 ist dabei auf allen Distanzen vom Kurzstrecken-Trainingslauf bis hin zum Marathon zu hause.

Produkte
bei Händler reservierbar
BROOKS Defyance 11 Herren BROOKS Defyance 11 (Herren)
139,95 € *
bei Händler reservierbar
BROOKS Defyance 11 BROOKS Defyance 11 (Damen)
139,95 € *

Zuletzt angesehen