Test: BROOKS Ariel 20

Stabiler geht nicht

Der BROOKS Ariel 20 ist das weibliche Gegenstück zum BROOKS Beast. Wer den Beast kennt, weiß, dass das den Ariel zum stabilsten Laufschuh überhaupt macht. Die neuste Variante hat zusätzlich auch bemerkenswerte Komforteigenschaften. Ich habe den Superlativlaufschuh auf Herz und Niere überprüft.

 

Schon von außen besonders

Der BROOKS Ariel 20 macht bereits einen sehr speziellen optischen Eindruck. Das Obermaterial ist im Vergleich zu vielen anderen Damenmodellen eher schlicht: ein cooles Schwarz gepaart mit blauen Elementen. Mir gefällt der etwas unauffällige Look. Die Sohle ist weiß und setzt sich so deutlich vom Rest des BROOKS Ariel 20 ab. Hier fällt bereits rein optisch auf, wie viel Dämpfung der BROOKS Ariel 20 verspricht. Auch in der Hand wirkt der BROOKS Ariel 20 robust, aber von innen vor allem weich. Das dürfte komfortabel werden. Der Ariel ist etwas breiter als andere Laufschuhe, sieht dadurch aber nicht klobig aus.

Geborgenes Laufen im BROOKS Ariel 20

Angezogen setzt sich dieses weiche und stabile Gefühl fort. Wie immer schafft es BROOKS, dem Laufschuh ein unheimlich gemütliches Schlupfgefühl zu verpassen. Im Vergleich zum Vorgänger merke ich direkt, dass das Obermaterial mehr Luft durchlässt. Gerade wenn es etwas wärmer ist, ist diese Atmungsaktivität Gold wert. Ansonsten sitzt die Fersenkappe ideal und hält mich unmittelbar fest im Sattel des BROOKS Ariel 20. Auch im Mittelfußbereich hält mich der Ariel und so ist das Besondere dieses Laufschuhs bereits im Stehen spürbar. Bleibt nur noch die Frage, ob es auch beim Laufen funktioniert.

Mein Testlauf verläuft durch städtisches Gebiet über lockere Parkwege bis in ein kleines Wäldchen. Egal, welcher Boden unter ihm ist, der BROOKS Ariel 20 zieht sein Ding durch. Der Stabilschuh hat keine Probleme, Haftung auf den unterschiedlichen Untergründen zu finden. Dabei bleibt er auch dauerhaft herrlich stabil und komfortabel.

Komfortabel ist dabei vor allem die Dämpfung mit der BioMoGo-DNA-Technologie. Gerade für schwerere Läuferinnen funktioniert die Dämpfung des BROOKS Ariel 20 hervorragend. Sie ist angenehm weich, aber eben nicht zu weich. Ist eine Zwischensohle schwammig, beginnt man schnell in ihr zu „schwimmen“. Da der BROOKS Ariel 20 mir aber die maximale Stabilität geben will, ist die Dämpfung ab dem richtigen Zeitpunkt fest und bringt mir bei meinem Lauf die Sicherheit, die ich benötige.

Die Stabilität kommt natürlich von den Guide Rails. Diese bewährte BROOKS-Technologie verläuft an den Laufschuhseiten und hilft dabei, in der Spur zu bleiben. Selbst wenn ich wollte, ich kann im BROOKS Ariel 20 einfach nicht umknicken. Auch der Überpronation wirkt der Stabilschuh souverän entgegen. Durch das Segmented Crash Pad nimmt der BROOKS Ariel 20 auch Stöße durch den Untergrund auf und unterstützt mich beim Abrollen nach vorne.

Der BROOKS Ariel 20 ist etwas leichter als sein Vorgänger. Mit seinen 303 Gramm kann man aber immer noch nicht von einem leichten Laufschuh sprechen. Aber das will der BROOKS Ariel 20 ja auch gar nicht sein. Ein so stabiler Laufschuh benötigt die Extragramm, um auch schweren Läuferinnen die maximale Stabilität bieten zu können.

Fazit: BROOKS Ariel 20

Der BROOKS Ariel 20 ist genau der Laufschuh, den ich erwartet habe und doch irgendwie besser. Der BROOKS Ariel 20 ist so stabil wie kein anderer Laufschuh. Dazu bringt er auch die ganzen Bequemlichkeiten mit, die richtig Spaß machen. Läuferinnen, die etwas mehr auf die Waage bringen und zu mittlerer bis starker Überpronation neigen, können hier einen treuen Begleiter finden. Auch Einlegesohlen finden problemlos Platz im BROOKS Ariel 20.

Testerin: Maren, RUN1ST

Produkte
bei Händler reservierbar
NEU
BROOKS Ariel 20 (Damen) BROOKS Ariel 20 (Damen)
159,95 € *

Zuletzt angesehen