Test: BROOKS Addiction GTS 15

Supportschuh für entspanntes Laufen

Der BROOKS Addiction GTS 15 ist ein Stabilschuh, der die Stabilität in seiner Beschreibung ernst nimmt. Dieser Laufschuh soll maximalen Support bieten und so vor allem Hobbyläuferinnen und -läufer, die zu einer Überpronation neigen, begeistern. Auch für alle, die etwas mehr Gewicht auf die Waage bringen, soll der BROOKS Addiction GTS 15 eine hervorragende Option sein. Nun passe ich zwar nicht unbedingt in diese Zielgruppe, freue mich aber dennoch die Chance zu bekommen, den BROOKS Addiction GTS 15 testen zu dürfen.

 

Was macht den BROOKS Addiction GTS 15 aus?

Wie bereits in der Einleitung dargestellt, will der BROOKS Addiction GTS 15 dich mit allem was er hat unterstützen. Das beginnt bei den Guide Rails. Diese schienenartige Konstruktion ist ein Must-have für jeden Stabilschuh von BROOKS. Das Besondere an den Guide Rails: Sie greifen nur ein, wenn du sie brauchst. Zusätzlich hat der BROOKS Addiction GTS 15 mit der BioMoGo-DNA-Technologie eine hervorragend weiche und bequeme Dämpfung in der Zwischensohle. Das biologisch abbaubare Material bietet dir mehr Struktur als das DNA LOFT-Material von Brooks, dämpft aber dennoch hervorragend. Die Kombination aus DNA-Dämpfung und Guide Rails macht den BROOKS Addiction GTS 15 ideal für schwerere Läuferinnen und Läufer.

Rein in den Schuh und ab auf die Schienen

Der beste Moment eines jeden Tests ist der, in dem man den Laufschuh aus der Verpackung nimmt, die Schuhe kurz begutachtet und dann endlich einsteigen kann. Der BROOKS Addiction GTS 15 präsentiert sich auf den ersten Blick eher schlicht. Das passt perfekt zur Ausrichtung des Stabilschuhs. Der schwarze Schuh mit weißer Sohle und Blau abgesetzten Elementen sieht für mein Dafürhalten unauffällig, aber schick aus. Beim Reinschlüpfen ist das angenehme BROOKS-Gefühl direkt spürbar. Der Laufschuh schmiegt sich an meinen Fuß. Durch das weiche Obermaterial bekomme ich direkt ordentlich Komfort zu spüren. Durch die Schnürung kann ich den BROOKS Addiction GTS 15 hervorragend an meinen Fuß anpassen.

Das Zweite, was unmittelbar auffällt, sind die Guide Rails. Inzwischen kenne ich dieses ganz spezifische Gefühl. Ich bilde mir aber ein, dass der BROOKS Addiction GTS 15 zumindest im Stand noch mehr Führung als andere GTS-Modelle bietet. Auch das Gewicht des BROOKS Addiction GTS 15 ist erwähnenswert. In der Mustergröße von BROOKS wiegt der Addiction GTS 15 stolze 346 Gramm. Tatsächlich macht der Laufschuh aber nicht unbedingt einen unfassbar schweren Eindruck. Das ganze Gewicht scheint in die Stabilität und den Komfort des Laufschuhs einzuzahlen. Bevor ich allerdings darüber spekulieren kann, wie es sich mit Gewicht, Komfort und Stabilität dann in Action verhält, laufe ich lieber los.

Ich nehme mir für meinen Lauf zwei Dinge vor: Abschalten und genießen. Das bedeutet ruhiges Tempo, Sonne tanken und mich achtsam auf den BROOKS Addiction GTS 15 konzentrieren. Die Guide Rails stehen dabei natürlich im Fokus meiner Beobachtung. Im Kontrast zum ersten Gefühl drängen sich die GuideRails nicht allzu sehr auf, leisten aber dennoch ganze Arbeit. Ich rolle kontinuierlich nach vorne und kann mich über den wirklich hohen Komfortfaktor des BROOKS Addiction GTS 15 freuen. Neben den Guide Rails spielt aber auch die Sohlenkonstruktion in die Stabilität des BROOKS Addiction GTS 15 mit ein. Insgesamt ist der BROOKS Addiction GTS 15 dadurch recht führend und unterstüzend (stabil?). Hier scheint eine zu starke Überpronation fast unmöglich, dennoch kann ich dank der Guide Rails beim Fußabdruck ziemlich dynamisch über die Zehen abrollen.

Was ist der Unterschied zwischen dem BROOKS Addiction und BROOKS Beast?

Am Ende meines Laufs bin ich wieder einmal davon überzeugt, dass die Entwickler bei BROOKS wirklich wissen, was sie tun. Der BROOKS Addiction GTS 15 erfüllt genau das, was in dessen Beschreibung versprochen wird. Dieser Stabilschuh versteht sich darauf, kompromisslose Stabilität mit einer angenehmen, aber nicht zu weichen Dämpfung zu vereinen. Perfekt für alle, die nichts anbrennen lassen wollen. Auch wenn ich es persönlich lieber etwas schneller, leichter und flexibler mag, hatte ich Freude an meinem Testlauf und habe ihn genossen.

Für mich bleibt die Frage, was den BROOKS Addiction GTS 15 eigentlich vom BROOKS Beast und BROOKS Ariel unterscheidet, die genau die gleiche Zielgruppe ansprechen. Ich persönlich hatte das Gefühl, dass der BROOKS Addiction GTS 15 etwas schmaler aber auch komfortabler im Mittelfußbereich und zusätzlich steifer in der Sohle ist. Der Beast hat also eine sportlichere Passform und ist tatsächlich, auch wenn ich nie gedacht hätte, das mal zu schreiben, ein wenig flexibler.


Tester: Milan, RUN1ST

Zuletzt angesehen