Test: Asics Gel-Stratus 2

Ein Allrounder zu einem sensationellen Preis-/Leistungsverhältnis

Der Asics Gel-Stratus 2 ist ein Neutralschuh und gegenüber seinem Vorgängermodell nur leicht überarbeitet. Der erste optische Eindruck des Schuhs ist richtig frisch. Die neongrüne Optik macht ihn rein optisch sehr dynamisch und ansprechend. Es ist die einzig angebotene Farbe des Asics Gel-Stratus 2. Der Schuh verbindet eine sehr gute Dämpfung mit Leichtigkeit und einem hohen Maß an Stabilität.

Neutral, Stabil und Leicht

Der Asics Gel-Stratus 2 ist das neutrale Geschwistermodell zum bekannten Asics GT-1000. Er besticht trotz seiner neutralen Bauweise durch seine Stabilität und Leichtigkeit. Er kann auch von Läufern mit leichten und etwas größeren Fußfehlstellungen gelaufen werden.

Spezialistenmodell

Den Asics Gel-Stratus 2 findet man nur bei RUN1ST und ausgewählten Laufspezialisten. Geeignet ist der Schuh fast für jeden Läufertyp und Untergrund. Nur wirklich schwerere Läufer sollten nicht auf ihn zurückgreifen. Auch wenn der Stratus 2 als Straßenmodell ausgelegt ist, kommt man mit der guten Profilierung auch im Gelände sehr gut zurecht.

Fazit zum Test

Mit seiner eher festen Dämpfung vermittelt er trotz seiner normalen Bauhöhe von 12 mm Sprengung einen direkten Bodenkontakt. Im Mittelfuß und in der Ferse sitzt er angenehm schmal und besitzt im vorderen Bereich etwas mehr Platz. Anwendung kann er bei vielen Läufertypen finden. Neutrale Läufer sind genauso gut aufgehoben, wie leichte Überpronierer. In Verbindung mit seinem sehr guten Preis- Leistungsverhältnis besitzt er im Markt fast ein Alleinstellungsmerkmal.

Produkte