Test: ADIDAS Ultraboost 22

Neudefinierter Dauerbrenner

Der ADIDAS Ultraboost 22 ist der Allrounder von ADIDAS. Dieser Neutralschuh versteht sich darauf, das Beste aus zwei Welten zu vereinen. Denn neben seinem hohen Komfort bietet dir der ADIDAS Ultraboost 22 auch eine gesteigerte Dynamik, die dich bei langen Läufen nach vorne pusht. Letzteres soll in der neusten Version noch einmal deutlich stärker ausgeprägt sein als beim Vorgänger. Ich bin gespannt. 

 

Technologiemonster ADIDAS Ultraboost 22

Wer einen Laufschuhtest über einen ADIDAS-Laufschuh schreibt, der muss die eine oder andere Zeile für die Vielzahl an Technologien einplanen. ADIDAS weiß, wie sie ihren Laufschuhen das Maximum an Performance auf den Weg geben können. Beim Ultraboost 22 ist das nicht anders. Das Ganze beginnt bei der namensgebenden Zwischensohle: Wie immer kommt hier die ADIDAS-BOOST-Technologie zum Einsatz. Hunderte kleine TPU-Kugeln drücken sich beim Fußaufsatz ein. In diesem Moment entsteht die angenehm weiche Dämpfung, für die der ADIDAS Ultraboost 22 seit Generationen bekannt ist. Beim Fußabdruck wird die Energie dann wieder freigegeben und gibt dir den Extrapush. In Kombination mit dem neuen LEP-System soll der ADIDAS Ultraboost 22 so viel Power wie noch nie auf die Laufstrecke bringen. LEP steht für Linear Energy Push. Das, was vorher das Torsion-System war, bringt im ADIDAS Ultraboost 22 noch mehr Energie in die Übersetzung und schiebt bei jedem Schritt an.

Neben diesen zusätzlichen Tempomachern hat sich ADIDAS auch das Versprechen der Umwelt gegenüber nicht vergessen. Das Obermaterial des ADIDAS Ultraboost 22 besteht zu mindestens 50 Prozent aus recyceltem Parley Ocean Plastik.

Bei der Laufsohle sind wir es fast schon gewöhnt, dass ADIDAS hier auf Autoreifengummi von Continental setzt, um einen möglichst perfekten Bodenkontakt auf Asphalt und festen Untergründen zu gewährleisten.

Ob sich diese vielen unterschiedlichen Besonderheiten zu einem stimmigen Gesamtkonzept zusammensetzen, gilt es herauszufinden.

Feel the Boost

Optisch präsentiert sich der ADIDAS Ultraboost 22 ähnlich zu seinem Vorgänger. Eine voluminöse Sohle vereint sich mit einem eher leicht gehaltenen Obermaterial. Zusätzlich verspricht die hochgezogene Fersenkappe verbesserten Komfort und Halt. ADIDAS bringt vom ULTRABOOST immer eine Vielzahl an Designs heraus, sodass für jede und jeden etwas dabei ist. Angezogen stellt sich ein bekanntes Gefühl ein. Die Passform ist straff. Wer wie ich breitere Füße hat, erhält hier einen sehr direkten Kontakt zum Laufschuh. Für Läuferinnen und Läufer, die extrabreite Laufschuhe benötigen, könnte der ADIDAS Ultraboost 22 deswegen unter Umständen zu eng sein. Ansonsten kann ich direkt die angenehme Dämpfung der Boost-Technologie spüren, die einen herrlich runden Lauf verspricht. Zusätzlich hält mich die Fersenkonstruktion fest im Schuh. Dann kann ja eigentlich nichts mehr schief gehen.

Beim Laufen kommt das LEP-System zum Tragen. Wie eine Mittelfußbrücke schickt mich das System mit jedem Schritt in den Absprung und gibt mir eine herrlich direkte Übersetzung. Wem der alte Ultraboost ein wenig zu langsam war, der könnte jetzt deutlich zufriedener sein. Die angenehme Dämpfung paart sich im ADIDAS Ultraboost 22 wirklich beeindruckend mit dem direkten Laufgefühl und dem explosiven Boost. Ich laufe eine größere Runde und fühle dem ADIDAS Ultraboost 22 mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten auf den Zahn. Die Außensohle aus Continental-Gummi leistet hier ganze Arbeit. Ich kann überall Halt finden und so von einem dynamischen Fußabdruck profitieren. Der Neutralschuh kann dabei sowohl schnell als auch gemütlich laufen. Ich würde den ADIDAS Ultraboost 22 nicht wählen, wenn ich eine neue Bestzeit auf der Kurzstrecke anstreben würde, aber auf längeren Distanzen lassen sich hier durchaus schnelle und gute Zeiten erreichen.

Fazit: ADIDAS Ultraboost 22

Der ADIDAS Ultraboost 22 tut genau das, was er soll. Dieser Allrounder bietet eine sehr komfortable Dämpfung mit einem Plus an Explosivität. Die vielen technischen Kniffe fügen sich im ADIDAS Ultraboost 22 zu einem stimmigen Gesamtbild zusammen. Im Vergleich zu seinem Vorgänger bringt der Neutralschuh mehr Dynamik mit, verliert dabei aber seine grundsätzliche Ausrichtung nicht aus den Augen. meinsame Kilometer mit dem SAUCONY Excursion TR15 GTX – auch beim Wandern und Walken.


Tester: Milan, RUN1ST

Produkte
bei Händler reservierbar
NEU
ADIDAS Ultraboost 22 (Damen) ADIDAS Ultraboost 22 (Damen)
190,95 € *
bei Händler reservierbar
NEU
ADIDAS Ultraboost 22 (Herren) ADIDAS Ultraboost 22 (Herren)
190,95 € *

Zuletzt angesehen