Test: ADIDAS Solarcharge

Neutral und stabil

Mit dem Solarcharge schickt ADIDAS ein sehr interessantes Spezialistenmodell an den Start. Spezialistenmodell heißt, dass es den ADIDAS Solarcharge nur bei Laufschuhspezialisten zu kaufen gibt. Das Besondere am ADIDAS Solarcharge ist die Stabilität des Neutralschuhs. So soll der Laufschuh gerade auf längeren Strecken die ideale Sicherheit garantieren und in den richtigen Momenten unterstützen. Ich habe getestet, ob der ADIDAS Solarcharge dieses Versprechen einlöst.

 

Hightech aus dem Hause ADIDAS

Geht es um ADIDAS-Laufschuhe, ist Techtalk Pflicht. Der Solarcharge fährt mit einem interessanten Mix auf, der bei der Zwischensohle beginnt. Hier befindet sich die Dämpfung, die bekanntermaßen das Herzstück eines jeden Laufschuhs ist. Im ADIDAS Solarcharge setzt sich die Dämpfung aus der Boost- und der Lightstrike-Technologie zusammen. Boost dominiert mit 80-prozentigem Anteil und sorgt so für eine sehr komfortable Dämpfung, die gleichzeitig viel Energie zurückführt. Für ein bisschen extra Push kommt dann die Lightstrike-Technologie hinzu. Die bereits angesprochene Stabilität bringt die Stableframe-Technologie. Die ebenfalls in der Zwischensohle eingesetzte Schicht soll gerade im Mittelfußbereich eine gute Stabilität garantieren, ohne dass der ADIDAS Solarcharge dadurch zum Stabilschuh wird. Dafür bekommt dieser Neutralschuh ein gewisses Plus an Sicherheit. Damit aber die Abrollbewegung nicht durch zu wenig Flexibilität gehemmt wird, kommt das Torsion-System zum Einsatz. Dieses unterstützt die Abrollbewegung nach vorne und bringt dir trotz der hohen Stabilität eine gewisse Flexibilität.
Auch bei der Laufsohle geht ADIDAS keine Kompromisse ein. Wie bei vielen anderen ADIDAS-Laufschuhen kommt auch im Solarcharge Continental-Gummi zum Einsatz. Das für Autoreifen konzipierte Gummi findet gerade auf Asphalt hervorragenden Halt, konnte in der Vergangenheit aber auch auf Wald- und Feldwegen überzeugen. Das Obermaterial des ADIDAS Solarcharge ist nahtlos gearbeitet und soll so angenehmen Komfort ermöglichen.

Der erste Lauf

Mein Testschuh kommt im klassischen ADIDAS-Karton. Aus diesem herausgenommen präsentiert sich der ADIDAS Solarcharge als stylisher Laufschuh. Die Verarbeitung ist wie gewohnt hochwertig. Angezogen fällt auf, dass beim ADIDAS Solarcharge bereits bei der Passform Komfort Pflicht ist. Der ADIDAS Solarcharge ist meiner Meinung nach ein wenig breiter geschnitten als beispielsweise der Boston oder auch der Boost. Auch Dämpfung und die Stabilität sind stehend spürbar. Ich bin gespannt, wie ich das vertrage. Ich laufe am liebsten schnelle und flexible Laufschuhe, habe aber bereits im Stehen ein schwer definierbares positives Gefühl. Um diesem Gefühl auf den Grund zu gehen, starte ich schnell in meinen ersten Lauf.
Schon auf den ersten Metern genieße ich den Komfort der Boost-Dämpfung, die mir auch schon im ADIDAS Boost gut gefallen hat. Die Stabilität, die mir der ADIDAS Solarcharge bietet, ist zu Beginn noch etwas irritierend. Nach einem kurzen Einlaufen drücke ich dann auch mal auf die Tube. Der ADIDAS Solarcharge kann definitiv Tempo, ist aber kein echter Performance-Schuh. Im Klartext: Ich kann durchaus schneller bis schnell im ADIDAS Solarcharge laufen, es macht aber viel mehr Spaß, eine konstante Geschwindigkeit auf längerer Distanz zu forcieren und deswegen nehme ich mir auch genau das vor. Von diesem Plan lasse ich mich auch vom einsetzenden Regen nicht abhalten. Wieso auch? Der ADIDAS Solarcharge findet auch auf dem nassen Asphalt sehr guten Halt und ich kann unbeirrt weiterlaufen.
Erst am Ende meines Laufs, als es bereits auf den zwölften Kilometer zu geht, verstehe ich den Nutzen der Stableframe-Technologie. Ich bin in den letzten Tagen schon sehr eingespannt im Training gewesen und genauso fühlen sich auch meine Beine an. Nach dieser längeren Belastung merke ich nun mehr und mehr, wie mich der ADIDAS Solarcharge bei jedem Schritt unterstützt. Das Extra an Stabilität macht es leichter für mich weiterzulaufen, ohne durch Erschöpfung zu falschem Auftreten zu neigen. Auch die Torsion-Technologie leistet jetzt ganze Arbeit. Trotz müder Knochen rollt der ADIDAS Solarcharge unbeirrt weiter nach vorne und ich kann mein Tempo ohne große Mühe halten. Gerade diese Entwicklungen zum Ende meines Laufs begeistern mich nachhaltig und ich komme mit einem enorm positiven Gefühl wieder nach Hause.

Fazit: ADIDAS Solarcharge

Bei meinem Testlauf hat mir der ADIDAS Solarcharge sehr gut gefallen. Dieser Neutralschuh zeichnet sich durch seine Stabilität und den Komfort, den er liefert, aus. Genau der richtige Laufschuh für längere Läufe oder lockere Regenrationsrunden. Und genau dafür werde ich den ADIDAS Solarcharge auch in Zukunft nutzen. Dieser technologiebeladene Laufschuh versteht sich darauf, eine gute Unterstützung und Dämpfung zu bieten. So macht Laufen Spaß!

Tester: Milan, RUN1ST

Produkte
bei Händler reservierbar
ADIDAS Solarcharge (Damen) ADIDAS Solarcharge (Damen)
150,95 € *
bei Händler reservierbar
ADIDAS Solarcharge (Herren) ADIDAS Solarcharge (Herren)
150,95 € *

Zuletzt angesehen