10 Tipps zur Pflege von Laufschuhen

Die Laufschuhe fit halten

Ein Paar Laufschuhe hält durchschnittlich etwa 1.000 Kilometer. Um mit einem Schuhpaar soweit zu kommen, ist es wichtig, dieses zu pflegen und zu reinigen. Die Schuhe sehen dadurch nicht nur besser aus, sondern auch die funktionellen Eigenschaften, wie etwa Dämpfung und Lüftung, können bis zum Schluss ihre „Arbeit“ machen. Regelmäßig gesäuberte Schuhe werden überdies nicht so schnell spröde.

Jeder Läufer wird schon nach wenigen Trainingseinheiten merken, dass die neuen Laufschuhe abgenutzt wirken. Einer solchen „Materialermüdung“ kann man jedoch recht einfach entgegenwirken und ohne großen Aufwand die Haltbarkeit der meist nicht so günstigen Laufschuhe auf die Herstellerangaben und sogar darüber hinaus verlängern.

 

10 Tipps zur Laufschuh-Pflege

In der folgenden Aufzählung haben wir euch die zehn wichtigsten Pflegehinweise zusammengestellt, mit welchen ihr eure Schuhe „fit“ halten könnt.

1. Dreckige, schlammige Laufschuhe können sehr einfach von Hand unter lauwarmem Wasser gereinigt werden. Hartnäckige Dreckkrusten können mit einer entsprechenden Schuhbürste entfernt werden.

2. Aggressive Reinigungsmittel und Chemikalien sollten nicht, oder wenn doch nur partiell und sehr sparsam verwendet werden, da sie äußerst schädlich für Material und Funktion der Laufschuhe sind.

3. Weder Waschmaschine noch Trockner sind der geeignete Platz für Laufschuhe.

4. Durch Regen oder Schweiß feucht gewordene Laufschuhe trocknen am besten in gut durchlüfteten, trockenen Räumen.

5. Sollten die Laufschuhe nicht nur feucht, sondern durchnässt sein, ergibt es Sinn, sie locker mit Zeitungspapier auszustopfen. Dieses kann die erste Feuchtigkeit schneller und effektiver aufsaugen, als wenn sie nur an der Luft trocknen würden. Es ist außerdem ratsam, die Einlegesohlen vorher herauszunehmen, da sich sonst unter diesen noch eine Restfeuchtigkeit halten kann.

6. Die Laufschuhe sollten keiner größeren Hitze ausgesetzt werden. Öfen oder auch stark Hitze abstrahlende Heizkörper sind daher zum Trocknen ungeeignet.

7. Vor dem nächsten Lauf sollten die Laufschuhe vollständig getrocknet sein, was je nach Vorbedingungen bis zu vier Tage betragen kann. Wer viel läuft ist daher gut beraten, sich ein zweites Paar Laufschuhe zuzulegen.

8. Vor Bakterienbildung oder Pilzbefall schützen Desinfektionsmittel und Schuhdeos. Dabei bewahrt man seine Schuhe auch vor Geruchsbildung.

9. Puder zur Behandlung von Fußpilz lässt auch in Laufschuhen ebensolche Keime absterben.

10. Je nach Herstellung und Material der Laufschuhe können entsprechende Pflegemittel verwendet werden, welche deren funktionellen Eigenschaften eine längere Lebensdauer ermöglichen.

Bei Berücksichtigung und Anwendung dieser Tipps sollte die Pflege deiner Laufschuhe super schnell und einfach gehen. Es ist Zeit, dich bei deinen Laufschuhen zu revanchieren. Sie werden es dir danken!